Hendrik fliegt den KEKS

Hendrik Pischny (16) fliegt jetzt auch den Motorsegler allein.
Nachdem Hendrik im letzten August seine Segelflug-Pilotenprüfung bestand, macht er jetzt die Motorsegler-Ausbildung. Diese kann mit 16 Jahren begonnen werden und findet auf unserem vereinseigenen Motorsegler statt, der dank seinens Kennzeichens von allen nur „KEKS“ genannt wird.

Wie in der Segelflugausbildung, werden zuerst Flüge mit Fluglehrer gemacht, bevor man alleine fliegt und später die Prüfung antritt.
Unter der Aufsicht von Fluglehrer Hendrik Berkel hat Hendrik Pischny heute nun seine ersten Alleinflüge mit dem KEKS gemacht!

Ich war nicht so aufgeregt wie bei meinem ersten Alleinflug im Segelflugzeug. Trotzdem war es ein tolles Gefühl, das erste Mal alleine in einem Flugzeug mit Motor zu sitzen. Der wichtigste Teil der Ausbildung ist jetzt geschafft und ich freue mich, bald meine Prüfung zu fliegen.

Für Hendrik Berkel (24) war es auch ein besonderer Moment, denn nach seiner Fluglehrerausbildung im Herbst 2017 hat er nun zum ersten Mal selbst einen Flugschüler zum Alleinflug freigegeben. Doch bei Hendrik Pischny musste er sich keine Sorgen und resümiert knapp:

Keine Besonderheiten, außer dass es – wie immer im Pischny-Style – sehr gut war.

Herzlichen Glückwunsch!