Niederrheinmeister 2013!

Das Team des LSV Dorsten hat in der Gemischten Klasse die Niederrheinmeisterschaft im Streckensegelflug 2013 gewonnen!
Die Niederrheinmeisterschaft setzt sich aus zwei einzelnen, zentralen Wettbewerben zusammen, dem Kappes Vergleichsfliegen und dem Asperden-Cup. An beiden Wettbewerben nahm unser Team – bestehend aus Hendrik Berkel, Sebastian Hater, Johannes Lüning, Nicolai Raß und Torben Schwanz – mit den vereinseigenen Flugzeugen LS-8 (Einsitzer) und DuoDiscus (Doppelsitzer) in der Gemischten Klasse teil.

Das Kappes Vergleichsfliegen fand vom 09.05. – 12.05.2013 auf dem Flugplatz Grefrath Niershorst (EDLF) statt. Aufgrund des verregneten Wetters konnte nur der Donnerstag für Wertungsflüge genutzt werden, jedoch war es äußerst windig. Beide Dorstener Flugzeuge konnten die vorgeschriebenen Wendepunkte erreichen, jedoch gelang es nicht mehr gegen den Wind anzukommen und den Flugplatz in Grefrath Niershorst zur Vollendung der Aufgabe zu erreichen. Die Landung des DuoDiscus erfolgte auf dem Heimatflugplatz in Dorsten, die LS-8 landete unbeschadet auf einem Feld bei Hünxe. Niemand aus der Gemsichten Klasse konnte an diesem Tag die Aufgabe vollenden und die LS-8 wurde 8., der DuoDiscus 9.

Der Asperden-Cup fand vom 30.05. – 02.06.2013 auf dem Flugplatz Goch-Asperden (EDLG) statt. Auch auf diesem Wettbewerb spielte das Wetter nur teilweise mit und ließ zwei Wertungstage zu, den Freitag und den Sonntag. Für den Freitag wurde eine AAT-Aufgabe zwischen mindestens 102.8km und maximal 240.4km mit einer Mindestflugzeit von 2 Stunden ausgeschrieben, deren Wendepunkte bei Ahaus und Lembeck lagen. Der Wind reihte die Wolken als sogenannte Wolkenstraßen auf und unter ihnen gelang es den Piloten, die Aufwinde im Geradeausflug optimal auszunutzen, sodass sehr wenig Zeit mit dem Kreisen in Aufwinden verschenkt werden musste. Der DuoDiscus konnte trotz eines etwas schwachen Starts den Tagessieg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 77.5km/h über 155.5km erfliegen und landete nach genau 2:02 Stunden. Die LS-8 belegte an diesem Tag den 6. Platz.
Der Sonntag sollte noch einmal windig werden, jedoch nicht ganz so stark wie der Freitag und es bildeten sich wieder Wolkenstraßen. Die Racing-Aufgabe über 281.3km sah vor, den Flugplatz Lemelerveld in den Niederlanden zu umrunden, dann nach Luedinghausen und anschließend zurück nach Goch Asperden zu fliegen. Nach dem Start sammelten sich die Flugzeuge in der Thermik vor der Abfluglinie, um den günstigsten Zeitpunkt zum Abflug und damit Aufgabenstart abzupassen. Nachdem LS-8 und DuoDiscus sich gefunden hatten, flogen beide Flugzeuge im Teamflug über die Abfluglinie in Richtung des ersten Wendepunktes. Durch die Nutzung der Wolkenstraßen gelang es, die 82.4km fast ohne Kreis zu fliegen. In Richtung des zweiten Wendepunktes sah der Himmel sehr blau aus, nur vereinzelte Wolkenfetzen bildeten sich hin und wieder. Auf diesem Abschnitt musste die Flugtaktik geändert werden und es wurde in angetroffenen Aufwinden gekreist, um wieder höher zu steigen. Hier verloren sich DuoDiscus und LS-8 auch aus den Augen. Nach der Wende in Lüdinghausen wurden erst in Wesel wieder Wolken angetroffen, deren Aufwinde die beiden Dorstener Flugzeuge dann sicher nach Goch Asperden zurück brachten. Der DuoDiscus erflog den zweiten Tagessieg mit 88.2km/h, die LS-8 belegte mit 77.7km/h den 5.Platz. Somit wurde unser Team mit dem DuoDiscus auch noch Niederrheinmeister 2013.
Das Team bedankt sich bei den Ausrichtern für schöne, freundschaftliche Wettbewerbe!

DuoDiscus LS-8
Kappes Vergleichsfliegen 9. Platz 8. Platz
Asperden-Cup 1. Platz 7. Platz
Niederrheinmeisterschaft 1. Platz
Response code is 404