Robin fliegt die A-Prüfung

Robin Bauer (15) flog sich am Sonntag auf dem Flugplatz Borkenberge frei. Weil der Dorstener Flugplatz für ein Festival gesperrt werden musste, wichen die Dorstener Piloten auf den Verkehrslandeplatz Borkenberge (EDLB) aus um dort zu fliegen. Nachdem Robin schon am Samstag dort den Flugplatz kennen lernen konnte, war es am Sonntag soweit. Robin bewies Talent und konnte schon nach kurzer Ausbildungszeit den ersten Ausbildungsabschnitt mit der sogenannten A-Prüfung erfolgreich abschließen und seine ersten drei Flüge ohne Fluglehrer machen.

„Allein das Gefühl vom Fliegen ist schon atemberaubend. Ich sitze vorne im Segelflugzeug, der Fluglehrer hinter mir und wir gleiten hoch durch die Lüfte. Jetzt war es aber soweit, dass ich alleine Fliegen sollte. Ich war etwas aufgeregt und nun auf mich allein gestellt. Also habe ich gründlich den Startcheck gemacht, das Seil geklinkt und darauf gewartet, dass das Seil angezogen wird. Dann war ich schon in der Luft, konnte entscheiden wo ich hinfliege, musste aber auch meine Fehler selber erkennen. Also bloß nicht ablenken lassen und am besten schnell wieder runter. Nachdem ich das erste mal gelandet bin musste ich noch zwei weitere Starts absolvieren, die auch noch ein bisschen besser liefen, denn nach dem ersten Start war ich auch nicht mehr so nervös.“

Nach jeweils drei einwandfreien Flügen hatte Robin nur noch ein Strahlen im Gesicht.
Wir wünschen Robin für die Zukunft immer schöne und sichere Flüge und gratulieren zu diesem großen fliegerischen Schritt.

IMG_1710.JPGIMG_1711.JPGIMG_1724.JPGIMG_1725.JPGIMG_1743.JPGIMG_1757.JPG20180902_185653.jpgWhatsApp Image 2018-09-02 at 21.17.10.jpeg

Detlev und Nick fliegen die B-Prüfung

Detlev Schulz und Nick Röhlig haben am Sonntag erflogreich Ihre B-Prüfung abgelegt. Dazu mussten Sie drei einwandfreie Platzflüge mit Vollkreisen rechts und links, Kurvenwechsel und Rollen um die Längsachse sowie Landungen im Zielfeld 50 x 200 m zeigen.
Glückwunsch!
IMG_1503.JPG IMG_1684.JPG

Lucas und Raphael bestehen die praktische Prüfung

Lucas Ulbrich und Raphael Koop bestanden am Freitag ihre praktische Luftfahrerprüfung.

In drei Prüfungsflügen mussten beide zeigen, dass sie das Flugzeug sicher führen können und neben Start und Landung auch Manöver Seitengleitflug, Langsamflug und Rollübungen beherrschen. Viel Wert legte der Prüfer Jens Heinemann schon vor dem Flug auf das ordnungsgemäße Checken des Flugzeuges und während des Fluges auf die aufmerksame Beobachtung des übrigen Luftverkehrs.

Lucas sagt zu seiner Prüfung:

„Alles ging jetzt ganz schnell. Nicht mal ein Monat lag zwischen Anmeldung und Prüfung. Erst vor wenigen Wochen habe ich alle restlichen Übungen geflogen, die mir noch gefehlt haben. Vor der Prüfung war ich natürlich aufgeregt, doch diese legte sich auch rasch nach meinem ersten Flug mit dem Prüfer. Nach drei Starts und Landungen und einiger Übungen war es geschafft. Großes Dankeschön an alle Helfer, Fluglehrer und meinem Prüfer Jens Heinemann, die es mir ermöglicht haben, meine Prüfung am Freitag zu absolvieren.“

Und Rapahel meint zu seiner Prüfung:

„Nachdem ich fast zwei Monate auf einen Prüfungstermin warten musste, war es endlich soweit. Am Morgen wusste ich noch nicht, dass ich die Prüfung durch einen Prüferwechsel noch am gleichen Abend machen würde, weshalb ich dann etwas nervös war. Die Vorfreue überwog jedoch zum Glück. Ich danke allen Fluglehrern, Helfern, und meinem Prüfer, dass alles so spontan geklappt hat.“

Wir gratulieren herzlich zur Pilotenlizenz und wünschen gute Flüge!

IMG_1609.JPGIMG_1618.JPGIMG_1624.JPGIMG_1626.JPGIMG_1629.JPGIMG_1649.JPGIMG_1660.JPGIMG_1663.JPGIMG_1668.JPGIMG_1672.JPGIMG_1680.JPG

Florian besteht die Motorsegler-Prüfung!

IMG_1533.JPG IMG_1603.JPG
Florian Eichhorn (17) bestand am Sonntag die praktische Motorsegler-Prüfung.
Zuerst flog er mit Flugauftrag in unserem Motorsegler „KEKS“ nach Borken, um dort den Prüfer abzuholen. Der Prüfungsflug selbst führte zu den Flugplätzen Goch und Kamp-Lintfort. Dabei musste Florian mit der Flugsicherung Funkkontakt halten, um die Verkehrszone des Flughafen Weeze sicher durchfliegen zu können. Nach der Landung in Borken und der bestandenen Prüfung konnte Florian alleine zurück nach Dorsten fliegen.

„Ich war aufgeregt, aber mein Prüfer Jens Heinemann war sehr freundlich und die Aufregung legte sich nach dem Start. Die Prüfung an sich lief gut. Ich konnte alle Flugaufgaben erfüllen und mich somit nach der Landung in Borken über die bestandene Prüfung freuen.
Ich möchte mich gerne bei all unseren ehrenamtlichen Fluglehrern und den engagierten Vereins- und Fliegerkollegen bedanken, die uns ermöglichen das Fliegen zu lernen.“

Wir wünschen Florian für seine Zukunft immer tolle und sichere Flüge und gratulieren ganz herzlich! 🙂

Zwei Umschulungen und eine C-Prüfung

Detlev Schulz und Joachim Smock haben am Sonntag ihre ersten Starts mit einem für sie neuen Flugzeugmuster absolviert.

Detlev flog zum ersten Mal einen Einsitzer, die LS4. Die LS4 ist viel leichter und agiler, gleichzeitig aber sehr einfach zu fliegen ist. Sie ist bei uns das erste einsitzige Flugzeug, das von den Flugschülern nach dem Schulungs-Doppelsitzer ASK21 geflogen wird.
IMG_1503.JPG IMG_1572.JPG IMG_1577.JPG

Joachim konnte von der LS4 auf den Discus umsteigen. Dieser Einsitzer zeichnet sich durch sein gutes Gleitvermögen und direktes Handling aus. Die einzigartige gepfeilte Tragflächenform macht dieses Muster unverwechselbar.

IMG_1485.JPG IMG_1490.JPG IMG_1559.JPG

Glückwunsch und viel Spaß mit den „neuen“ Flugzeugen!

Lucas Barduhn konnte am Sonntag seine C-Prüfung erfolgreich absolvieren. Dazu musste er den sogenannten Seitengleitflug fliegen – ein anspruchsvolles Manöver, bei dem durch Querstellung des Flugzeuges zur Flugrichtung mehr Widerstand und somit eine höhere Sinkrate erreicht werden kann. Diese Flugtechnik ergänzt das übliche Landeverfahren, bei dem die Luftbremsen aus den Tragflächen ausgefahren werden. Herzlichen Glückwunsch!

IMG_1580.JPG IMG_1592.JPG IMG_1597.JPG